Willkommen auf der Homepage des Vereins
Jülicher Sparsamkeit e.V. @ Das JüLichT
(Disclaimer)

Verspielt das Rathaus unser Geld?

Verspielt das Rathaus unser Geld? Foto: privat

Ohnmacht der Bürger im Rathaus? Stimmt es wirklich, dass wir Bürger machtlos sind bei staatlichen Fehlentscheidungen, Geldverschwendung und Gebührenwucher? Nein! Denn es gibt unglaublich viele Initiativen, die zeigen, dass wir Bürger nicht mehr ohnmächtig bürgen wollen, sondern uns lieber mitgestaltend für das Gemeinwesen einsetzen. Das geht los beim Angelsportverein und hört beim Förderverein der Zitadelle noch lange nicht auf.

Neu im Reigen derer sind wir, der Verein „Jülicher Sparsamkeit e.V.“. Wir hinterfragen die Vorgänge im Rathaus und möchten mit der gewonnenen Transparenz den Eigennutz mindern und so auf Sparsamkeit in der lokalen Politik hinwirken. Dazu nutzen wir die Möglichkeiten, die uns der Staat als mündige Bürger selbst an die Hand gibt.

Im Rathaus hat sich über die Zeit ein ungeheuer großes Wissen angesammelt, bezahlt mit den Steuern der Bürger. Diese riesige Bibliothek ist grundsätzlich für alle zugänglich - Details regelt das sogenannte Informations-Freiheits-Gesetz NRW >> aus dem Jahre 2002. Aber glauben Sie nur nicht, dass alle im Rathaus darüber glücklich sind. Unserer Meinung nach ist die im Gesetz geforderte Transparenz nicht durchgängig verwirklicht.

Wir kritisieren, dass das Rathaus seine Macht einsetzt, um aus überhöhten Gebühren Einnahmen zu erzielen, die das reguläre Steueraufkommen nicht hergibt. Die Stadt lebt also über ihre Verhältnisse, und das betrachten wir als Glücksspiel, nicht als die dringend notwendige Sparsamkeit.

Wie es der Stadt geht, geht uns alle an. Und gut gehen kann es ihr nur, wenn wir, ihre Bürger, die Zukunft unserer Gemeinde engagiert und interessiert mitgestalten. Wir vom Verein Jülicher Sparsamkeit e.V. brauchen Ihre Hilfe: mit anregender Kritik , mit einer Informationsspende >>, als freier Mitarbeiter >>, als neues Mitglied >> oder als Förderer >>.

Jülicher Sparsamkeit e.V.
eingetragen beim Amtsgericht Jülich unter der Nummer 855

Der Vorstand im Bild (Format variabel)An der Burgweide 12
52428 Jülich

Vorstand: (v.l.)

Prof. Dr. Gert Eilenberger
Klaus Pfeiffer
Peter Sittig
Als ordentlicher Verein haben wir natürlich auch eine Satzung >> (PDF).

So werden Sie Mitglied:
Sie wollen im Verein Aufgaben übernehmen und unsere Geschicke mitbestimmen? Wir möchten, dass Sie erst unsere Satzung >> (PDF) lesen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt moderate 10 €/Jahr. Den Aufnahmeantrag >> (PDF) drucken Sie bitte aus und schicken Sie ihn an obige Adresse.

So werden Sie Förderer:
Wenn Sie das Vereinswesen nicht so sehr schätzen, aber unsere Arbeit dennoch für förderungswürdig erachten, dann können Sie uns mit einer Spende unterstützen. Wir sind als gemeinnützig anerkannt mit Bescheid vom 30.11.2005 des Finanzamtes Jülich (Steuernummer: 213/5751/2421). Unsere Kontoverbindung lautet: Konto-Nr. 3709060, BLZ 370 605 90 (Sparda-Bank West eG).

So werden Sie freier Mitarbeiter:
Sie haben spezielles Know-How oder Kapazität, die Sie uns zur Verfügung stellen möchten? Dann könnten Sie als freier Mitarbeiter >> (PDF) bei uns aktiv werden. Beispiel: Sie sind oder waren in der Wasserwirtschaft tätig und können uns bei der Beurteilung einschlägiger Informationen helfen, die wir aus dem Rathaus bekommen. Auch Juristen brauchen wir ... sparsame, bitte.

So spenden Sie Ihren Informationsvorsprung:
Sie wissen etwas und können es nicht mehr aushalten, dass wir es nicht wissen? In dem Fall würden wir uns sehr über Ihre Informationsspende >> (PDF) freuen. Beispiel: Wir haben Anfang Mai 2005 eine Malermeisterfrau auf dem Markt gesprochen. Sie erzählte uns: „Mein Mann hat vor 20 Jahren dem Bürgermeister 10 DM geschickt und geschrieben, dass er 'endlich die Fenster am Alten Rathaus streichen lassen soll, sonst sind sie hin'. Aber nichts ist passiert. Keine Antwort, kein Anstrich“. Wir brauchen Zeitzeugen, Dokumente, Fakten. Was wir dagegen nicht gebrauchen können, sind Gerüchte oder Rauch – Feuer ist in unserem Brennpunkt.

Und so fing es an:

<< zum Seitenanfang

Disclaimer: Diese Seite ist die Homepage des Vereins „Jülicher Sparsamkeit e.V.“; für die Inhalte zeichnet der oben genannte Vorstand verantwortlich. Die Homepage des „Jülicher Sparsamkeit e.V.“ wird als Subdomain auf der Site von Das JüLichT gehostet.

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2020 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung